Die Kreativgruppe von Don Bosco hat für den Palmsonntag kleine Palmbuschen mit viel Liebe und Hingabe gebunden und sie an die Gottes-dienstbesucher verkauft. Diese Tradition wird schon seit vielen Jahren in unserer Gemeinde gepflegt und erfreut sich großer Beliebtheit. Erfreulich ist auch, dass dieses Angebot der Kre-ativgruppe 255 EUR  in den Spendenkorb fließen ließ. Dieses Geld wurde dann an die Kirchenstiftungskasse weitergeleitet. Die Kirchenverwaltung bedankt sich mit einem Vergelt´s Gott für diesen Einsatz.

Etwa 400 nach Christus, so wird berichtet, versammelten sich Christen am Ölberg und feierten dort einen Gottesdienst. Anschließend folgten Kinder mit Palm- und Olivenzweigen dem Bischof bei der Prozession in die Stadt. Diese Tradition verbreitete sich sehr schnell bis nach Europa. Im Mittelalter formte sich dazu die Dar-stellung des biblischen Einzugs nach Jerusalem. Im 8. Jahrhundert begann man mit der Segnung der Palmbuschen. Im Altertum wurden bereits Palmen als heilige Bäume verehrt. Mit Palmzweigen ehrte man im Orient siegreiche Persönlichkeiten. 

Doch da in unseren Regionen keine Palmen auf großen Flächen wachsen, werden sie durch Palmkätzchen, Ahorn, Buchen, Birken, Weide, Haselnuss, Stachelbeer und Wacholder ersetzt.

Helmut Kulhanek

_______________________________________


Gesprächskreis

»neu anfangen«
Dienstag, 7. Mai 2024, 20:00 Uhr
Gemeindesaal St. Andreas

Thema:
'Plastiksparen' - nachhaltig leben im eigenen Haushalt und in meiner Umgebung.
Auch wir können dazu beitragen, Plastik im Alltag zu vermeiden und die Welt ein bisschen gesünder zu machen!
Kunststoffe haben in unserer modernen Lebenswelt zwar einen festen Platz – sei es als Verpackungsmaterial für Lebensmittel oder »unsichtbar« in Form von Mikroplastik in Kos-metika, Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln und sind längst in der Nahrungskette angekommen. Doch ist es gar nicht so schwer, Plastik zu vermeiden und für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen. Lernen sie praktische Tipps für Einkauf und Alltag kennen.

Ref: Christel Malhöfer, Lehrerin

_______________________________________




BITTE ANMELDEN! IM BUS SIND NOCH PLÄTZE FREI!

__________________________________________


FAIR-HANDELS-VERKAUF

FAIR-HANDELS-FRÜHSTÜCK

 


An jedem zweiten Dienstag im Monat bieten wir Ihnen ein Fair-Handels Frühstück an.


Wir beginnen mit einem Morgengebet um 8.00 Uhr in der Marienkapelle anschließend treffen wir uns zum Frühstück im Pfarrsaal.

Wir freuen uns Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Selbstverständlich bieten wir unsere Waren auch am Sonntag nach dem Gottesdienst an.

Ihr Fairkauf Team


___________________________________________

 



 



KATHOLISCHE KINDERTAGESEINRICHTUNGEN
IM BISTUM AUGSBURG
DIE FISCHSKULPTUR AM DOM

Anlässlich des Ulrichsjubiläums 2023 / 2024 hat die Stiftung KITA-Zentrum St. Simpert die Fisch-skulptur in Auftrag gegeben. Sie veranschaulicht das Für- und Miteinander der 430 katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum Augsburg.
Die Skulptur wird bis Juli 2024 an ihrem Standpunkt vor der Südfassade des Doms zu sehen sein.

Anschließend erhält jede Kindertageseinrichtung den mit ihrem Namen versehenen Fisch.